„Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.“ Albert Einstein

Wir betrachten die Familie als Einheit und Mutter und Kleinkind als Symbiose.
Wir wollen helfen damit keine Familie aus den Versorgungsnetzen fällt.
Unser Hilfsangebot richtet sich an betroffene Kinder und deren Familien in zum Beispiel folgenden Notsitutionen:

  • Mütter mit schwer kranken, transplantierten, chronisch kranken, lebensbegrenzt erkrankten Kindern bis (vornehmlich) drei Jahre.
  • Mit einer Stoffwechselerkrankung oder einem Anfallsleiden, mit Behindertenausweis, Pflegestufe oder nach länger Intensivstationszeit

Ziel sollte die Erreichung der Rechte der Kinder auf bestmögliche Versorgung, größtmögliche Anfalls- und Schmerzfreiheit – LEBEN in Würde bis zu letzt dem Leben zugewandt.
Getragen vom Palliations- und Hospitzgedanken liegt unsere höchste Priorität in der Verwirklichung dieser Verantwortung.

http://www.bundesaerztekammer.de/page.asp?his=2.49.3827

Was uns besonders wichtig ist:

  • Das Wohl des Kindes nie aus den Augen zu verlieren
  • dafür jegliche Zusammenarbeit zu fördern
  • mit den Eltern einen Austausch auf Augenhöhe zu gestalten

Zielgruppe:
Familien deren Kinder auf der Intensivstation sind/waren